Geschäftsstelle: Marienstrasse 7 • 32756 Detmold • Telefon: 05231- 94 49 17
Bundesvereinigung Deutscher Berufsfachschulen für Kosmetik e.V.
Geschäftsstelle: Marienstrasse 7 • 32756 Detmold • Telefon: 05231- 94 49 17

Der Beruf der Kosmetikerin und des Kosmetikers


 

Der Beruf der Kosmetikerin und des Kosmetikers

Die umfassend und vollständig an Fachschulen für Kosmetik ausgebildete Kosmetikerin und der Kosmetiker arbeiten in der vorbeugenden Gesundheitspflege innerhalb der Körperpflegeberufe. Sie erbringen personenbezogene Dienstleistungen und führen keine Heilbehandlungen durch. Diese sind den Medizinberufen vorbehalten.

Die Praxis

Sie führen in der Praxis kosmetische Behandlungen am Gesicht, Körper und den Hautanhangsgebilden durch. Sie bestimmen hierbei den Hauttyp, beurteilen die Beschaffenheit und schlagen hierfür geeignete Behandlungen sowie Produkte zur Hautpflege vor. Ihre weitere berufliche Tätigkeit umfasst die Handpflege, Fußpflege, kosmetische Massagen und Lymphdrainage, Haarentfernung, anlassbezogene dekorative typgerechte Verschönerungen der Haut und Techniken zur Verdeckung von Hautanomalien. Sie beherrschen hierbei die Benutzung von Kosmetik- und Fußpflegegeräten sowie der erforderlichen Instrumente.

Die Beratung

Sie bieten prophylaktische Beratung bei nicht pathologischen Hautveränderungen, können geeignete Kosmetika empfehlen und verkaufen. Sie wissen um ästhetische Probleme der Figur, erarbeitet hierfür zielgerichtete Bewegungs- und Behandlungsprogramme und bietet Entspannungstechniken für das Institut und den Wellnessbereich. Sie verfügen über Kenntnisse zur gesunden Ernährung und die Auswirkungen der Lebensweise auf das Hautbild. Sie reagieren schnell und flexibel auf Neuerungen von Behandlungsverfahren und Weiterentwicklungen kosmetischer Produkte und können deren sinnvollen Nutzen erkennen.

Der Betrieb

Sie berücksichtigen fortlaufend die Arbeits- und Betriebssicherheit, den Umgang mit Gefahrstoffen und die erforderliche Hygiene im Betrieb. Sie pflegen und überprüfen diesbezüglich fortlaufend ihre Geräte und die betrieblichen Einrichtungen. Ebenso fallen die Produktbeschaffung, Warenhaltung und betriebswirtschaftliches Wissen in ihren Aufgabenbereich. Hieraus entwickeln sich geschäftliche Strategien und die Auswahl des bedarfsgerechten Angebots. Sie beachten den Datenschutz und legen eine detaillierte Dokumentation über erfolgte kosmetische Behandlgen sowie die eingesetzten Produkte an.